Im Interesse der Betriebs- und Brandsicherheit von Feuerstätten, des Umweltschutzes und der Energieeinsparung,
hat der Staat festgelegt, welche Schornsteine, Abgasleitungen, Feuerstätten, Rauch- und Abgasrohre sowie Lüftungsanlagen
oder ähnliche Einrichtungen (z. B. in einigen Bundesländern Dunstabzugsanlagen) in welchen Zeiträumen durch einen eingetragenen Schornsteinfegerbetrieb, gereinigt und/oder überprüft werden müssen.


Die Erfüllung dieser Aufgaben haben im Jahr 2001 dazu geführt, dass 1.100.000 Mängel an bestehenden und 257.000 Mängel an neu errichteten bzw. ausgetauschten Feuerungsanlagen aufgedeckt wurden. Des weiteren wurden bei 261.000 Gasfeuerungsanlagen eine bereits gefährliche Kohlenmonoxid-Konzentration nachgewiesen und abgestellt.


Meine Aufgaben:


Brandschutz

  • Entfernen von Rückständen aus Schornsteinen, Verbindungsstücken und Feuerstätten durch Kehren und Reinigen
     
  • Regelmäßige Überprüfung der Feuerungsanlagen auf ordnungsgemäßen baulichen Zustand, auf feuergefährliche Mängel

  • Feststellung von Mängeln, Unterbreitung von Abhilfevorschlägen zur Mängelbeseitigung
     
  • Überprüfung von gewerblichen Dunstabzugsanlagen


Sicherheit



  • Messtechnische Überwachung der Verbrennungsqualität von Feuerungen zur Verminderung von Schadstoffen wie Kohlenmonoxid
     


Umweltschutz

  • Kehren und Reinigen von Schornsteinen, Verbindungsstücken und Feuerstätten zur Kontrolle, ob schädliche Abgase ordnungsgemäß aus dem Wohnbereich von Menschen abgeführt werden
     
  • Messen, Feststellen und Analysieren von Schadstoffen in Abgasen von Feuerungsanlagen und  Vergleichen mit Grenzwerten. Bei Nichteinhaltung erfolgt die Meldung an den Betreiber oder  
    Eigentümer.

     
  • Messen, Feststellen und Analysieren von Schadstoffen in Abgasen von Feuerungsanlagen zur   Verbrennungsoptimierung
     
  • Überprüfung von Einrichtungen zur Lagerung oder Entsorgung von Rückständen aus Feuerungsanlagen


Beratung

  • Informieren der Kunden über Tätigkeiten des Schornsteinfegerhandwerks im öffentlichen Auftrag
     
  • Aufzeigen von Alternativen bei der Mängelbeseitigung
     
  • Beratung der Kunden bei der Planung und Vorbereitung von baulichen Änderungen sowie bei Neuerstellung bzw. Änderungen an Feuerungsanlagen
     
  • Beratung der Kunden im sparsamen Umgang mit Energie im eigenen und öffentlichem Interesse

Andreas Barz
Schornsteinfegermeisterbetrieb
In den Fuhren 30
29690 Schwarmstedt
Deutschland

Telefon:
+49 5071 9682816
Telefax:
+49 5071 9682817
E-Mail:


Sie befinden sich hier: >>

Energienews - Übersicht

 

Wohnanlage bietet Sonnenhaus-Technik und pauschale Warmmiete

Christine Korte stand vor der Option, ihr Elternhaus in Osnabrück zu sanieren oder durch Neubau zu ersetzen. Am Ende entstand eine barrierefreie Wohnanlage mit Sonnenhaus-Technik und pauschaler Warmmiete. Sonnenkollektoren decken über die Hälfte des Wärmebedarfs.

23.07.2021 weiter lesen weiterlesen


ees AWARD 2021: Innovative Stromspeicher ausgezeichnet

Eine AC-Batterie mit integriertem DC/AC-Wandler und Batteriemanagementsystem, Energiespeicherlösungen für 48 Volt und Hochspannungsanwendungen sowie eine robuste Batteriespeicherlösung – so lauten die Gewinner ees AWARD 2021.

22.07.2021 weiter lesen weiterlesen


Neue BImSchV soll Feinstaub vermindern

Das Bundeskabinett hat den Entwurf für  eine  erste Verordnung zur Änderung der Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen (1. BImSchV). Dieser sieht vor, dass Schornsteine bei der Errichtung neuer Anlagen zur Holzfeuerung firstnah sind und den First um mindestens 40 Zentimeter überrag...

20.07.2021 weiter lesen weiterlesen


Fenstermontage im Kontext der aktuellen Normung (DIN 4108-2)

Das GEG bringt einige Änderungen für die Planung und Ausführung von Fenstern und Türen. Die RAL-Gütegemeinschaft und das ift Rosenheim haben ihren Montageleitfaden entsprechend überarbeitet. Der Beitrag gibt dazu einen kurzen Überblick.

20.07.2021 weiter lesen weiterlesen


UBA legt Analyse zu Normen und Klimaschutz vor

Angesicht der Folgen des Klimwandels sollten Normen und technische Regeln dabei unterstützen, Sicherheitsstandards und ?Resilienz? zu wahren. Eine Analyse des Bundesumweltamts zeigt, welche Normen den ?Klimawandel? bereits explizit berücksichtigen und wo Handlungsbedarf besteht.

19.07.2021 weiter lesen weiterlesen


12345678910...




mit freundlicher Unterstützung von Gebäude Energie Berater